Über mich

JuliaLeim_Porträt

Mein Ziel ist es, Menschen dabei zu unterstützen, mehr sie selbst zu sein. Zu sehen, wie KlientInnen immer freier werden, sich weniger Zwängen aussetzen und mehr Zufriedenheit erfahren, empfinde ich bis heute als größte Bereicherung in meiner täglichen Arbeit mit Menschen.

Als analytisch geprägter, ziemlich rationaler Mensch stand ich dem Ansatz, über den Körper Dinge verändern zu können, anfangs sehr kritisch gegenüber. Aber ich hatte auch über Jahre hinweg die Erfahrung gemacht, dass es mir nicht viel half, mit dem Kopf zu verstehen, warum ich bin, wie ich bin. Ich konnte viele Verhaltensweisen, die mich störten, zwar erklären, aber trotzdem nicht ändern.

Mit der Grinberg Methode machte ich eine komplett neue Erfahrung: Statt zu analysieren, warum ich damals immer wieder unglücklich war, konnte ich den Zustand einfach stoppen – indem ich aufhörte, hart zu werden und zu kämpfen, indem ich anders atmete, meine Augen entspannte und viel weniger Anstrengung in meinen Bewegungen machte.

Plötzlich war ich in der Lage, Zustände zu verändern, unter denen ich seit Jahren litt. Ich wurde offener, fröhlicher, aufgeschlossener und spürte viel klarer, was ich will (und was nicht ;-). Dieser Prozess begeisterte mich so sehr, dass ich 2007 entschied, die Ausbildung zur Grinberg Praktikerin zu beginnen.

Neben der Körperarbeit gibt es einen weiteren wichtigen Faktor, der mein Leben immer wieder unendlich bereichert: meine Kinder. Im Zusammenleben mit ihnen übe ich täglich, auf Augenhöhe authentisch zu kommunizieren und wirklich in Verbindung zu sein. Dabei lasse ich mich inspirieren von der Gewaltfreien Kommunikation, deren wertschätzende Haltung auch Grundlage meiner Arbeit mit KlientInnen ist.

Ich bin Qualifizierte Praktikerin der Grinberg Methode, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Dipl.-Kulturwirtin (Univ.).